Schranz: Neue IT-Infrastruktur

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Wir brachten die IT-Infrastruktur der Firma Schranz auf den neuesten Stand der Technik.
  • Das neue System ist flexibel ausbaubar und sorgt für professionelle Datensicherung.
  • Die Umstellung erfolgte ohne Störung des laufenden Betriebs.

S4 Computer: Unser Kunde Mercedes Schranz

 

Der Kunde

Die Firma Schranz in Oberwart ist seit 1959 ein Partner der Marke Mercedes. Das erfolgreiche Familienunternehmen verkauft Neufahrzeugen, handelt mit Gebrauchtfahrzeugen und bietet Service und Reparatur als Vertragswerkstätte. Derzeit beschäftigt die Firma Schranz 30 Mitarbeiter, davon 10 Lehrlinge, die in den Berufen KFZ-Techniker, -Elektriker, -Karosseur und Lackierer ausgebildet werden.

Wir dürfen das Autohaus schon seit unserer Gründung vor über 20 Jahren als IT-Dienstleister begleiten. Neben der Hardware betreuen wir auch die Software: Zum Beispiel begleiten wir die Firma Schranz im Jahr 2010 beim Umstieg von DAVIS auf das Dealer Management System von incadea.

 

Das Projekt

Eine Erneuerung der IT-Infrastruktur war aus zwei Gründen notwendig: Zum einen lief die Garantie bei einem der zwei verwendeten Server (Windows Server 2008) aus. Zum anderen ist der Umstieg auf die neueste Version des Dealer Management Systems (incadea.dms) geplant, womit die Anforderungen an die Hardware steigen.

 

Die Umsetzung

Im September 2015 machten wir uns an die Arbeit: Der Server mit ablaufender Garantie wurde durch einen leistungsstarken neuen Server unseres Partners Fujitsu abgelöst. Dieser wurde mit der Virtualisierungs-Software VMware ausgestattet und zwei virtuelle Server eingerichtet (siehe dazu Artikel "Server-Virtualisierung erklärt").

Unseren hohen S4-Standards im Bereich Datensicherheit folgend wurde zusätzlich "Veeam Backup & Replication" eingesetzt. Damit werden die Daten auf den Servern gesichert und können im Notfall wieder schnell herstellt werden.

Für die Umstellung war unser Team drei Tage vor Ort. Der Umstieg verlief problemlos, vor allem auch Dank der intensiven Unterstützung durch den Kunden. Die Mitarbeiter und MitarbeiterInnen konnten ihre Arbeit ungehindert fortsetzen; zu Stillständen kam es nur außerhalb der Betriebszeiten.  
 

Das Ergebnis

An den 17 PC-Arbeitsplätzen der Firma Schranz arbeitet man nun wieder mit IT-Infrastruktur, die nicht nur dem aktuellen Stand der Technik entspricht, sondern auch den kommenden Anforderungen wie der neuen DMS-Version gewachsen sein wird. Zusätzlich sind die Daten der Firma nun professionell gesichert.  


Zur Mercedes-Partnerseite der Firma Schranz

Mehr zum Thema Server-Virtualisierung im Artikel "Server-Virtualisierung erklärt"