Auto Sparer: Sichere & Flexible IT-Infrastruktur

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Wir brachten die IT-Infrastruktur von Auto Sparer mittels Server-Virtualisierung auf den neusten Stand der Technik.
  • An den vier Standorten des Unternehmens arbeiten die MitarbeiterInnen jetzt mit einer leistungsstarken, sicheren und flexiblen IT-Infrastruktur.

Ein Screenshot von der Website von Auto Sparer mit einem Bild des neuen Opel Astra Dynamic
 

Der Kunde

Auto Sparer ist ein traditionsreiches Familienunternehmen, dass im Jahr 1936 gegründet wurde. Aus dieser Werkstätte in einem ehemaligen Feuerwehrhaus in St. Johann wurde in der Zwischenzeit ein Händler mit vier Standorten und etwas 65 MitarbeiterInnen.

Das Opel-Logo hielt 1963 in St. Johann Einzug; es folgten die Marken Suzuki und Hyundai. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch Servicepartner der Marken Chevrolet und Saab. Das qualifizierte Team bietet alles rund ums Auto – von der Fahrzeuganschaffung, Versicherung und Finanzierung bis hin zur Reparatur in der Fachwerkstatt.

Wir freuen uns, dass wir Auto Sparer seit unserer Firmengründung betreuen dürfen. Unser Team begleitete das Autohaus nicht nur bei der Einführung von Dealer Management Systemen sondern kümmert sich auch im die Hardware des Unternehmens.
 

Das Projekt

Auto Sparer hatte den Wunsch, die IT-Infrastruktur auf den neuesten Stand zu bringen. Die Anforderungen an die IT des Unternehmens waren gestiegen, was zur Anschaffung von mehr Servern führte. Dieser Aufwand sowie die überzeugenden Vorteile der Virtualisierung sorgten dafür, das Auto Sparer sich dazu entschloss, die vorhandenen Server zu virtualisieren. 
 

Die Umsetzung

Die Umstellung auf die neue IT-Infrastruktur erfolgte Mitte Mai 2016. Zweimal waren unsere Experten vor Ort beim Kunden, um an jeweils zwei Tagen die vier alten physikalischen Server durch zwei leistungsstarke Host unserer Partners Fujitsu zu ersetzen. Auf den Hosts wurden mittels der Virtualisierungs-Software VMWare vier virtuelle Server geschaffen.

Zusätzlich implementierte unser Team die Backup-Lösung "Veeam Backup & Replication" für virtuelle Umgebungen. Damit sind die unternehmenswichtigen Daten gesichert und können im Notfall schnell wiederhergestellt werden.

Diese ganze Umstellung wurde so geplant und durchgeführt, dass es zu keinen größeren Ausfällen im Tagesgeschäft kam.
 

Das Ergebnis

An den vier Standorten von Auto Sparer arbeiten die insgesamt 43 MitarbeiterInnen nun mit einer IT-Infrastruktur auf dem neusten Stand der Technik: Zum einen zeichnet sie sich durch Hochverfügbarkeit aus, das heißt, dass bei Ausfall einer Komponente des Systems der Betrieb trotzdem gewährleistet ist. Zum anderen konnte durch die Virtualisierung Hardware eingespart werden.

Für die Zukunft ist Auto Sparer auch gut gewappnet: Dank der ausreichenden Performance der Server sowie der Flexibilität der Virtualisierung können neue Markt- und Kundenanforderungen in kürzester Zeit umsetzt werden.


Zur Website von Auto Sparer