Neu im Team: Attila und Robert


Attila ist unser neuer Mann im Consulting und Robert unser neuer Lehrling im Bereich IT-Infrastruktur. Herzlich willkommen!

 

Attila Gal

Seit Anfang März ist Attila Teil unseres Consulting-Teams und steht Kunden vor allem im Fahrzeuge-Bereich und bei der Verwendung unseres S4 CRM zur Seite.

Er bringt viel Know-how aus der Automotive-Branche mit: Attila war etliche Jahre bei BMW als Projektmanager im Personalbereich sowie in der Dispo tätig. Daher kennt er alle BMW-Systeme rund um die Fahrzeugbeschaffung (inklusive der Schnittstellen). Außerdem ist er mit den Abläufen und Rollen in Autohäusern vertraut – vom Top-Manager bis zum Autowäscher.

Er entschied sich bei uns einzusteigen, weil er mehr Verantwortung übernehmen und näher beim Kunden sein wollte. Auch die kurzen Entscheidungswege in unserem Unternehmen und die vielseitigen Projekte überzeugten ihn von einem Wechsel.

Wenn er nicht arbeitet, gilt seine Aufmerksamkeit seiner kleinen Tochter, die seit ein paar Monaten seine Frau und ihn auf Trab hält. Wenn noch Energie übrigbleibt, wird mit dem Boston Terrier Enzo gespielt und Gassi gegangen. Etwas kurz kommt aktuell Attilas Leidenschaft für Autos – nur hin und wieder geht sich der eine oder andere Fachartikel aus.
 

Robert Freund

Zwei Monate nach Attila, Anfang Mai, kam Robert in unser Team. Er verstärkt unser IT-Infrastruktur-Team als Lehrling. Der angehende IT-Techniker unterstützt seinen Lehrmeister Matthias Kub und die Kollegen bei der Einrichtung und Wartung moderner Hardware bei unseren Kunden.

Robert hat vor seinem Einstieg die technische Hauptschule P40, die Gastronomiefachschule Klessheim und die hakzwei Salzburg besucht. Er bewarb sich bei uns, weil wir ihm von einem Bekannten empfohlen wurden und er nach einer gründlichen Recherche das Gefühl hatte, dass er und S4 gut zusammenpassen. Immerhin hat er ein großes Vorwissen im Bereich Hard- und Software, unter anderem weil er sich in der Freizeit gerne damit beschäftigt. 

Apropos Freizeit: Diese verbringt er auch gerne mit Fotografie und Musik. Und an den Wochenenden sieht man ihn öfters über den Tennisplatz hechten.