Windows XP Rechner austauschen!


Der Microsoft-Support für Windows XP endete im letzten Jahr. Trotzdem nutzen einige noch immer dieses System – und gehen dabei ein hohes Risiko ein.


Vor fast einem Jahr, am 8. April 2014, beendete Microsoft den Support für Windows XP. Das Betriebssystem ist ein Oldtimer: Windows XP kam 2001 auf den Markt und konnte der rasanten Entwicklung des Internets, der Mobilität und der Cloud nicht mehr gerecht werden.

Im speziellen zeigt sich das im Bereich der Sicherheit: Eine Microsoft-Studie von Oktober 2013 zeigte, dass Windows XP-Rechner 6-mal anfälliger sind für Malware und Schadsoftware als neue Windows-PCs.

Leichtes Spiel für Hacker

Wer also noch nicht auf ein neues Betriebssystem umgestellt hat, geht ein hohes Risiko ein. Ohne Updates und Security Patches ist der PC leichte Beute für Viren, Trojaner und Co.

Ein Grund dafür ist, dass Windows-Versionen aufeinander aufbauen. Wenn also Security Patches für neue Windows-Versionen veröffentlicht werden, sind diese wie Leuchtreklamen für Lücken im alten Windows XP – und solchen Hinweisen folgen Hacker nur allzu gerne. Sensible Firmen- und Kundendaten können so in die falschen Hände geraten und enormen Schaden anrichten.

Auch ganz praktische Probleme können auf einen zukommen: Neue Bürogräte wie Drucker und Scanner kommen oft mit Windows XP nicht mehr zurecht und können ihren Dienst nicht versehen.

Umsteigen bitte!

Ja, es gibt Möglichkeiten und Wege, um "sicher" mit Windows XP weiterzuarbeiten. Zum einen kann man mit neuester Sicherheits-Software (z.B. starker Firewall) die PCs sichern, keinesfalls mit dem Internet Explorer surfen und generell wenige Programme nutzen. Zum anderen kann man auch komplett die PCs vom Internet trennen. Wie praktikabel diese Lösungen für ein Unternehmen sind, kann man sich ausmalen.  

Daher raten wir dringend zum Austausch alter Rechner. Sie schützen damit nicht nur Ihre wertvollen Daten sondern sind auch wieder für die kommenden Jahre mit leistungsfähiger Hard- und Software gerüstet.  

Übrigens: Sollte es in Ihrem Unternehmen wichtige Applikationen geben, die Windows XP als Betriebssystem benötigen, kann eine Migration auf eine sogenannte virtuelle Maschine das Problem lösen – mehr dazu in unserem Artikel "Server-Virtualisierung erklärt"!
 

Sehr gerne stehen wir Ihnen zu Fragen
Sehr gerne stehen wir Ihnen zu Fragen
rund um einen Austausch Ihrer Windows XP Rechner zur Verfügung! Kontaktieren Sie uns!